Inspiration und Kopie

Zur Abwechslung mal wieder in der Hamburger Kunsthalle gewesen, die ein wenig an Ihrer Dauerausstellung schraubt. Dabei fielen mir zum erste Mal vier Gemälde auf, die in Paaren aufgehängt sind [und das, meine ich, auch früher schon waren]: Im zweiten Beispiel wird nahezu derselbe Blick mit 15 Jahren Unterschied gemalt: Am Baumwall. Die Inspiration ist…

Architektonische Stadtgeschichte

Hamburg ist nicht wirklich bekannt für eine schonende Stadtentwicklung. Altes wurde immer gern abgerissen und durch Neues ersetzt. Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts traff es das Gängeviertel. Heute trauert mancher der gewachsenen Stadt zwischen Hafen und Gänsemarkt nach. Auch, weil der Überrest Krameramtsstuben Touristen – auch aus Hamburg – mittelalterlich-charmant anmutet. Obwohl das Gängeviertel,…

Manchmal wird’s auch besser

Die sanierte Mutzenbecher Villa im Niendorfer Gehege

Es ist schon einige Jahre her, da gab es erschreckende Nachrichten für Nordwest-Hamburger: Ein schönes altes Haus, über die Jahre heruntergekommen, war für den Abriss vorgeschlagen worden. Bereits in den Kommentaren gab es den froh stimmenden Eintrag einer Bezirksbeteiligten. Und heute? Die Villa steht noch. Und sie wurde saniert. Im Moment ist noch ein Schutzzaun…

Frühling wird es

Ich mag die alte Sicht, das Jahr mit dem Frühling anfangen zu lassen. Flora wacht auf. Fauna wacht auf. Alles wird schön farbig und strahlt Leben aus. Ideal auch zum Fotografieren.

Ein Motiv, viele Möglichkeiten

Das Wasserschlösschen, die Speicherstadt und die Elbphilharmonie bei Nacht

Man könnte glauben, Perspektive und Auswahl des Motivs seien der kreative Anteil beim Fotografieren, die Belichtung hingegen rein technischer Natur. Die folgenden Bilder entstanden alle am selben Abend im Februar 2019. Selbstverständlich habe ich die Perspektive und das Format zwischendrin verändert – einen Schritt zur Seite, unterschiedliche Brennweiten. Aber auch die Belichtung ist jeweils anders,…